Donnerstag, 3. Juli 2014

Erschienen: OpenAir in Cannabis

Nach recht langer Vorbereitungszeit ist nun der Drogenpräventions- Comic OpenAir in Cannabis mit Zeichnungen von Peter Schaaff als Kooperationsprojekt der Kriminalpräventiven Räte der Städte Düsseldorf (als Herausgeber), Augsburg und Chemnitz erschienen. Auf 36 Seiten geht es um den Trip von Marina, Pascal & Milo zu einem Musikfestival, der an falschen Freunden, einem Autounfall und üppigem Drogenmissbrauch zu scheitern droht. Abgerundet wird das Heft durch einen illustrierten Anhang, der Begrifflichkeiten, Definitionen und alles strafrechtlich Relevante zum Thema Führerschein & Drogen beinhaltet.

OpenAir in Cannabis findet in Düsseldorf Einsatz im Rahmen der polizeilichen Drogenprävention an Schulen. Der Comic wird ansonsten an jeden Interessierten kostenfrei abgegeben.

Kontakt:
Frau Tanja Schwarzer
Geschäftsführerin des Kriminalpräventiven Rates
Büro Beigeordneter Dr. Stephan Keller
Zollstraße 4
40213 Düsseldorf
Telefon 0211.89-9 37 39

Mittwoch, 4. Juni 2014

200 Folgen 'Uhrwerkmaedchen'

Zeichnerkollege Markus Herbert werkelt schon seit einigen Jahren fleissig und unbeirrbar an seiner manga- esken Steampunk- Saga 'Uhrwerkmaedchen'. Der regelmässig fortgesetzte Webcomic ist aktuell bei Folge 209.
Die Geschichte im Ambiente der frühen Jahre Anfang des letzten Jahrhunderts um weibliche Androiden, die es als Soldatinnen für den Kaiser in den Krieg im Weltraum verschlägt, ist mit viel Liebe umgesetzt und zuweilen herrlich schräg.

Meine Fanart anlässlich 200 Folgen 'Uhrwerkmaedchen'
Link: http://www.uhrwerkmädchen.de/

Sonntag, 30. März 2014

11. Düsseldorfer Autogrammbörse: Bilder

Die ZeichnerInnen auf der Bühne im Pestalozzi- Haus


Brachte EUR 10,- ins Sparschwein der ELFMETERstiftung: Peter Alexander
Mehr gefragt als Superhelden oder Elfdämoninnen sind Zeichnungen nach dem Foto auf einer Autogrammbörse. So brechen wir alle fünf uns einen ab, die Helden der Besucher so gut als möglich aufs Papier zu bringen:
Brachte EUR 10,- ins Sparschwein der ELFMETERstiftung: die süße Nscho-tschi

Freitag, 28. März 2014

11. Düsseldorfer Autogrammbörse, Sonntag den 30.03.14

Diesen Sonntag, den30. März 2014, hat es in Düsseldorf wieder die Autogrammbörse, veranstaltet und organisiert vom rührigen Norbert Arndt. Neben zahlreichen Düsseldorfer Sportgrößen, vornehmlich ehemaligen Spielern des Fussballverein Fortuna 1895 Düsseldorf, sind seit einigen Jahren auch diverse Comiczeichner als sog. Celebreties vor Ort anzutreffen. Dazu kommen die ganzen Händler von Autogrammen und Devotionalien aus den Bereichen Politik, Sport und Kultur.
Der Eintritt ist frei!



Peter Schaaff wird neben vielen Zeichnungen & einigen Drucken seine aktuellen Veröffentlichungen Brett der tapfere Raumpilot #8, das neue XXX Comix (mit Pinky!) und Neuland dabei haben. Desweiteren schwingt er (natürlich) den Zeichenstift für die ELFMETERstiftung.

11. Düsseldorfer Autugrammbörse; Eintritt frei; Sonntag, den 30. März 2014; Pestalozzihaus, Grafenberger Allee 186; von 9- 16 Uhr; Comiczeichner & Fussballer sind so ab 11 Uhr vor Ort

Donnerstag, 20. März 2014

Brett der tapfere Raumpilot #8: Disco Inferno

Dieser Tage ist das neue Brett der tapfere Raumpilot- Heft mit dem Titel Disco Inferno fertig geworden. Neben solchen Größen wie Isabelle Kreitz oder Laska durfte auch Peter Schaaff diverse Seiten und ein PinUp zum neuen Jam Comic beisteuern beisteuern.

Hier der 'offizielle' Text zur neuen Ausgabe, so erschienen auf der facebook- Seite von Brett der tapfere Raumpilot:
Du liebe Zeit! Da sitzt man mal für ein paar Tage in einem dieser unerfreulichen Zeitlöcher fest, und schon geht hier gar nichts mehr! Dabei ist in der Zwischezeit so viel passiert,worüber ihr als meine treuen Fans dringend informiert werden müsst!
Ganz obenan: Das achte Kapitel meiner aufregenden Abenteuer ist endlich erschienen und sollte in Bälde auch über Jo 84 zu beziehen sein
. Das Heft wurde gestaltet von Sebastian Sommer, Peter Schaaff, Haggi, Holger Bommer, Isabel Kreitz und Laska, mit schicken Pinups von Matthias Schäfer, Anja Wilde, Peter Schaaff und Sebastian Sommer, und es sieht so aus:


Titelbild (Sebastian Sommer) zu Brett der tapfere Raumpilot: Disco Inferno

Isabelle Kreitz in Brett der tapfere Raumpilot: Disco Inferno

Brett der tapfere Raumpilot kaufen: Jo 84

Mittwoch, 5. März 2014

el Schaaff im GringoLog

Mit einiger Verspätung endlich entdeckt:

Vielen Dank für die freundlichen Worte, liebe Gringos.
Ihr Menschen da draussen - lest BRETT!




Mittwoch, 5. Februar 2014

el Schaaff in COMIX 01/14

Im neuen COMIX, dem monatlich erscheinenden Comics- Magazin aus dem JNK- Verlag, erhältlich im guten Bahnhofsbuchhandel und vielleicht bei Deinem Comics- Händler für schlappe EUR 3,-, glänzt Peter Schaaff mit der Gestaltung einer Folge von Brett der tapfere Raumpilot nach einem Text von Holger Bommer:
Titelbild COMIX 01/14
Über Brett der tapfere Raumpilot gibt es hier auf dem Blog schon diverse Einträge. Der Charakter, der scheints nie seinen Raumanzug ablegt und eine sprechende Zahnbürste zum engeren Freundeskreis zählt, beschäftigt schon seit Jahrzehnten (!!) eine Reihe hochkarätiger deutscher Comiczeichner und -autoren, die in diversen Publikationen der edition fitzelkram/ Gringo Comics Geschichten epischen Ausmasses für den Weltenbummler zur Ansicht gebracht haben.
Neuester Plan dieser fidelen Riege um Mastermind Hartmut Klotzbücher zur Erringung der Weltherrschaft ist die Etablierung einer regelmässig fortgesetzten, erstmals farbigen Serie der Brett´schen Abenteuer in den Seiten von COMIX. Die nun erschienene Episode ist schon die dritte in einem kurzweiligen Abenteuer, das komplett aus der Feder des Holger Bommer stammt und demnächst seinen Abschluß findet.
Brett & die Ausserirdischen, die seiner Obhut anvertraut sind
Eine neue Geschichte ist in Arbeit. Dafür konnten die Macher des ZEBRA- Magazins gewonnen werden. Es wird also kontinuierlich weitergehen mit Brett der tapfere Raumpilot in COMIX und wohl auch mit Peter Schaaff als (gelegentlichem) Zeichner ...
In den Wirren des Meteoritengürtels bringt Aliens, gigantische Raumschiffe und geniale Dialoge