Donnerstag, 23. April 2015

Back to TMNT

Die Schildkrötenjungs lassen mich einfach nicht los:

Entwurf Teenage Mutant Ninja Turtle
Ich wollte mich mal an einer 'realistischeren' Ninja- Schildkröte versuchen. Für ihr heimliches Tun in dunkler Nacht zum Zwecke der Entleibung hochgestellter Persönlichkeiten im feudalen Japan braucht so eine menschliche Schildkröte meines Erachtens einen schlankeren Körper als in den unzähligen Versionen der Teenage Mutant Ninja Turtles, die sich ebenso unzählige (großartige!) ZeichnerInnen bis dato ausgedacht und zu Papier gebracht haben für Film, Fernsehen, Comics & Videospiele. Schliesslich galt es schnell, unsichtbar, lautlos und geschickt jedwede Hindernisse zu überwinden, um das meist mörderische Ziel zu erreichen.
Viele - gerade neuere - Inkarnationen der vier Brüder wie z.B. im aktuellen Realfilm setzen den Schwerpunkt auf Muskeln und Masse. Sie sind mehr klassische Superhelden halt, die SUVs umstoßen können und unter deren Aufprall nach einem Sprung oder Fall die Erde erzittert.

Leider wirkt mein Turtle Ninja nun auch ein wenig mehr wie eine Eidechse denn wie eine Schildkröte. Kommt wohl durch die langen Arme & Beine im Vergleich zum Torso. Vielleicht sind Schildkröten per se nicht wirklich geeignet, den Ninja- Beruf auszuüben im richtigen Leben. Und die so sehr erfolgreichen Versionen für Film & Fernsehen haben wie viele menschlichen Filmhelden so gar nichts mit der Realität gemeinsam ...

Dienstag, 21. April 2015

Back to Spilles

Als langjähriger Nebenamtler des Spilles in Benrath (in studentischer Vorzeit) ist es mir eine echte Freude & Ehre, nun dort - im Süden Düsseldorfs - einen Comics zeichnen- Workshop geben zu können.



Der offizielle Text zum Workshop am Sonntag, den 10.Mai 2015:

Workshop Haus Spilles, Benrath: Comics zeichnen

Du liebst Comics und zeichnest gern eigene Geschichten? Dann bist du in diesem ganztägigen Workshop genau richtig.

Mit Hilfe des Trainers Peter Schaaff entwickelst du Ideen für eigene Charaktere & Welten und machst sie lebendig in einem kurzen Comic Strip nach grober, inhaltlicher Vorgabe für die Handlung durch den Trainer. So lernst du die verschiedenen Schritte bei der Entstehung eines Comics kennen. Du erhältst dabei einen Einblick in die Arbeit eines Comiczeichners und versuchst dich an der Umsetzung eines Comics oder Mangas nach deinen Ideen.

Die Ergebnisse / Arbeiten werden von Teinehmern und Trainer gemeinsam begutachtet und besprochen.

Bitte bring eine Auswahl eigener Zeichnungen und/ oder Comics oder Mangas mit, die der Trainer (auf Wunsch) während des Kurses mit dir gemeinsam durchsieht und bespricht.

Arbeitsmaterial wird vom Haus Spilles gestellt.

Lerninhalte:
Anleitung und Umsetzung nach Skript- Vorlage; Entwickeln und Gestalten von eigenen Charakteren und Welten; Anwendung auf ein vorgegebenes Skript und Umsetzung als Bildgeschichte mit 1- 2 Seiten;
Themen: Aufbau einer Geschichte, Skizzieren, Reinzeichnen, Tuschen, Lettern, Colorieren, Veröffentlichen

Veranstaltungsort:
Selbstverwaltetes Jugendzentrum Haus Spilles
Benrather Schloßallee 93
40597 Düsseldorf (Benrath)
Telefon: 02 11 - 71 30 25

Freitag, 17. April 2015

Back to school

Peter Schaaff als Trainer für Comiczeichnen (und -schreiben) im Rahmen kultureller Bildung der Stadt Düsseldorf - jetzt buchen und geniessen:



Donnerstag, 12. März 2015

Abwesenheitsnotiz 12.- 16. März

Anmerkung/ Nachtrag:
Leipzig war eine Reise wert! Nicht nur, daß ich zum ersten Mal der dortigen trubeligen Buchmesse ansichtig wurde und in Halle 1 den halben Tag mit Comic- Nerds, Cosplayern und lieben KollegInnen verbracht habe - die private Unterbringung für mehrere Tage bei meiner zauberhaften Nichte auf der Zollschuppenstrasse im schönen Stadtteil Plagwitz brachte viele weitere neue und einmalige Eindrücke & Begegnungen.

Ich will noch versuchen, das eine oder andere zeitnah und comic- esk zu Papier zu bringen. Versprochen.

Mittwoch, 12. November 2014

Streich auf Streich - 150 Jahre deutschsprachige Comics

Kurz eine Lanze zu brechen gilt es für die Ausstellung 'Streich auf Streich - 150 Jahre deutschsprachige Comics seit Max und Moritz', aktuell gezeigt in der Ludwiggalerie, Schloss Oberhausen.

Neben einem wohlfeil zusammengestellten Überblick, wirklich informativen Begleittexten und einer sehr ansprechenden Präsentation trumpft die Schau mit originalen Zeichnungen aus allen wichtigen Epochen deutschsprachiger Comics- Kunst auf: es ist möglich, Tuschezeichnungen diverser Meister des 'Simplicissimus' - DER deutschen Satirezeitung im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts - oder auch der Kinderbeilage des 'Stern' im Original, mit Vorzeichnung und Korrektur, ansichtig zu werden. Die großformatigen, farbigen Originalseiten einer Franziska Becker aus ihrer Asterix- Persiflage, die penibelst gesetzten Striche eines Manfred Schmidt bei diversen 'Nick Knatterton'- Folgen oder Reinhold Eschers frühe Mecki- Abenteuer - wer sich nur ein wenig für Zeichenkunst und die Geschichte deutschsprachiger Comics erwärmen kann bekommt hier endlos Gold für die Augen.

Zeichnerisch und sprachlich großartig kommen die gezeigten Werke aus Peter Pucks 'Rudi' oder FILs 'Didi & Stulle' aus unserer Zeit. Selten habe ich öffentlich und spontan so herbe abgelacht!

Mich extra besonders begeistert haben die Exponate der 'The Katzenjammer Kids' des Rudolph Dirks, der als Pionier der Comics in den USA viel zu dem beigetragen hat, was heute die Bildsprache des Mediums ausmacht.

Geschmacklos und unpassend fand ich die Gleichstellung von Bildgeschichten aus Nazi- Deutschland und der DDR. Zumal diverse Kriegs- und Propagandazeichner nach dem Krieg auch für westdeutsche Verlage tätig waren und in Teilen un- demokratische Inhalte und kriegsverherrlichende Darstellungsweisen weiter praktiziert haben.

Sehr schade ist zudem, daß der versprochene Ausstellungskatalog noch nicht realisiert ist. Ich hatte mich sehr darauf gefreut, Abbildungen der Originalzeichnungen mit all ihren handwerklichen Ausprägungen mit nach Hause nehmen zu können, sie zu betrachten und anzubeten.
Da bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als noch einmal in die Ausstellung zu gehen und die Augen zu tränken. Bis zum 18. Januar 2015 habe ich Zeit ...

Stelldichein der Meister I: Volker Reiche

Stelldichein der Meister II: T:Th. Heine

Stelldichein der Meister III: Ralf König
Stelldichein der Meister IV: Volker Reiche


LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
Konrad-Adenauer-Allee 46
Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen, 3. Oktober geöffnet, 24., 25., 31. Dezember und 1. Januar geschlossen
Eintritt 8,00 €, ermäßigt 4,00 €

Donnerstag, 6. November 2014

Düsseldorfer Comic und Manga Convention 2014

Eine neue Veranstaltung zum Thema Manga & Comics hier bei uns in Düsseldorf - wie fein ist das denn?
Ende diesen Monats hat es im Weiterbildungszentrum gleich hinter dem Düsseldorfer Hauptbahnhof eine Comic und Manga Convention mit Verlagen, Händlern & ZeichnerInnen. Dort werdet ihr auch Peter Schaaff finden. Näheres bald hier.

Düsseldorfer Comic und Manga Convention 2014
Sonntag, 30.11.2014 von 11 bis 16 Uhr

Eintritt: 5 Euro 
Bertha von Suttner Platz 1
direkt am/ hinter dem Hauptbahnhof im WBZ Gebäude 
Düsseldorf