Freitag, 5. Juni 2015

Usagi VS Raphael

Entwürfe für eine Auftragsarbeit:

Usagi Yojimbo gegen Raphael von den TMNT

Da wird gehauen ...

... und gedroschen!

Mittwoch, 20. Mai 2015

Feuer & Glut

Angeregt durch meinen Comiczeichen- Workshop im Haus Spilles (siehe vorherige Einträge in meinem Blog) und die tollen Ergebnisse der Teilnehmer musste ich mich zu Hause an das eigene Zeichenbrett setzen, um die eigenen, im Kurs entstandenen Entwürfe weiterzuentwickeln und selber Drachenmenschen zu Papier zu bringen. Nachfolgend meine Charaktere aus der noch zu schaffenden Welt von Feuer & Glut:

Fandogira - Mädchen des Clan der Drachen
Sollten die Helden fähig sein, Feuer zu spucken? Gemeinhin vermeiden die zeichnenden Kollegen Charaktere, die Strahlen, Feuer oder ähnliches aus dem Mund spucken/ oral auf den Gegner schiessen. Schnell sieht das aus wie eine ungewollte körperliche Reaktion auf die Einnahme von zuviel Alkohol oder Speisen mit abgelaufenem Verfallsdatum. Für die schnuckelige Fandogia werde ich an der Idee weiter tüfteln müssen ...

Gaia, die vom Drachenfluch befallene
Sehr ansprechend und interessant die Idee eines Teilnehmers, die eigentlich menschlichen Charaktere mit drachenhaften Mutationen zu versehen. Empfindet nicht jedes schlagende Herz sofort Mitleid mit der schönen Gaia, die recht unglücklich scheint mit ihrem schuppigen & grünlichen Teint und dem monströsen linken Arm (sehr schwierig, da eine passende Armbanduhr zu finden)?

(wird fortgesetzt)

Sonntag, 17. Mai 2015

Back to Spilles VI

Teil 4 des Workshop- Protokolls vom Comiczeichenkurs im Haus Spilles:

Die Geschichte


30 Minuten haben die Teilnehmer Zeit, anhand ihrer Charaktere und des Plots 'Drachenmenschen auf der Suche nach einem Artefakt, ihre Welt zu retten' Szene und Dialoge für die ersten zwei Seiten des Comics zu schreiben. Weitere Vorgaben sind Nutzung eines sog. Opening Panel (erstes großes Bild, das die Welt/ Umgebung und die Helden vorstellt und der Umstand, daß Zweck und Ziel der Reise erklärt werden sollen.

Thumbs


 Anhand der Skripte werden dann Thumbs/ kleine Entwurfszeichnungen der ersten zwei Seiten erstellt. Hier geht es um das 'Herunterbrechen des Skripts' auf die zur Verfügung stehenden zwei Seiten und ein Gefühl für eine mögliche Gestaltung der gesamten Seite(n). Diese sehr kleinformatigen Entwurfszeichnungen (Viertel eines Din A4- Blattes) werden möglichst grob und ohne Detaillierung gehalten und sind nur für den Autoren und Zeichner gedacht:

Thumb zu Seite 1: Seiten- und Bildaufteilung; Platz für Titel der Geschichte und Sprechblasen
Seite 1:

Opening Panel: im Hintergrund felsige Landschaft mit Vulkanen, Flugsauriern und zerstörten Wohngebäuden; Abendlicht; im Vordergrund zwei Reisende

Bild 2:

Drachenmann: "Wir werden es bis zur Nacht schaffen ..."
Drachenmädchen: "Das hoffe ich. Ich will nach Anbruch der Dunkelheit nicht im Freien sein!"

Bild 3:

Drachenmann: "Das Heim des Zauberers liegt auf dem Berg da vorne. Er wird uns weiterhelfen ..."
+
Anhand der an die Wand gepinnten Character Sheets und Thumbs führt jeder Teilnehmer die Gruppe in seine Geschichte ein. Das Abenteuer beginnt.
Der Workshop aber ist nach sieben intensiven Stunden zu Ende.

Freitag, 15. Mai 2015

Back to Spilles V

Teil 3 des Protokolls vom ComicWorkshop im Haus Spilles:

Character sheets (2)

 

Abhängig von der geplanten späteren Ausführung des Comics können die Entwürfe natürlich koloriert werden. Das Rot in der nächsten Abbildung unterstreicht natürlich schön das drachenhafte und feurige an dem Charakter.
Ist der spätere Comic in einer schwarz- weissen Umsetzung gedacht sollte man bei den Character sheets die Farben weglassen. Die Figuren müssen eben ohne auskommen und auch so überzeugend und interessant auf den Betrachter wirken.
Drachenbursche mit menschlichen Zügen, Rüstung & Waffen

Hörner, schuppige Haut und trotzdem von hohem Liebreiz: Drachenmädchen im Punk- Outfit


Die Welt

Nächster Schritt ist die Schaffung einer Welt, in der unsere verschiedenen Versionen von Drachenmenschen leben können. Was macht eine Welt von Drachenmenschen aus? In welchen Heimen finden sie Zuflucht? Wo fühlen sie sich wohl? Und wie sieht diese Welt aus, wenn sie von Krieg & Zerstörung gezeichnet ist?
Wir sammeln Stichworte zum Thema 'Drachenwelt':
Höhle; hohe Berge & tiefe Schluchten; aktive Vulkane; karge Felslandschaften; Steinnester; keine Strassen (können die Drachenmenschen fliegen brauchen sie in ihrer Welt wohl eher keine)

Anmerkung: da die Zeit knapp wird - es ist schon früher Nachmittag -gibt es keine Entwurfszeichnungen zu den Welten. Erste Ideen müssen in die Thumbs/ Layouts zu den ersten zwei Seiten einfliessen. Dieser Schritt wird im nächsten Blog- Eintrag behandelt

Mittwoch, 13. Mai 2015

Back to Spilles IV

Teil 2 des ComicWorkshop- Protokolls:

Character Design

Nach mehreren Durchgängen mit anschließender, gemeinsamer Diskussion entstehen (fast) fertige Character Sheets mit ganz unterschiedlichen Versionen von Drachenmenschen:

Ein 'echtes' Drachenmädchen mit Schweif und der Fähigkeit, zu fliegen

Das Wesen der Drachen als böse Mutation
Die Character Sheets beinhalten gleich mehrere Ansichten der Figur. Dadurch lässt sich im Vorfeld prüfen, ob alle gezeichneten Attribute auch von hinten, vorne oder der Seite funktionieren. Diverse erste Ideen müssen so schon früh ad acta gelegt und die Zeichnungen korrigiert bzw. neu angefertigt werden.

Getuscht werden die Zeichnungen mit PITT artist pen 'S' (Faber-Castell) und edding 1200 (Edding). Letzterer dient zum Betonen von Linien und dem Anlegen von Schatten. Das gibt der Figur optisch mehr Dimensionalität und Tiefe (sieht man schön in Abbildung 2).

(weitere Entwürfe im nächsten Teil des Spilles- Protokolls)

Montag, 11. Mai 2015

Back to Spilles III

Noch ganz ge-flashed vom erfolgreichen Comics- Workshop ob der intensiven Mitarbeit und der gelungenen Ergebnisse meiner Teilnehmer gestern im Haus Spilles verwöhne ich mal mit einem Protokoll in Wort & Bild von fast 8 Stunden powerworkshoppen:

Wie mache ich einen Comic?


Schritt 1: das Thema
Schritt 2: die Idee

Gehirnsturm zu Thema/ Idee/ Inhalt
Schritt 3: der Inhalt

Worum geht´s? Was ist die Aufgabe? Wer soll es richten?
Per Losentscheid wird aus den unterschiedlichen Ideen und Ansätzen das Thema für die kommenden Überlegungen und Übungen ausgewählt: Drachenmenschen in einer Nachkriegswelt auf der Suche nach einem "Heiligen Gral"/ der Lösung für das Problem.

Schritt 4: die Helden

Bibliothekarin? Drachenmensch?

Erste Entwürfe zu den Helden der Geschichte
Endlich geht es ans Zeichnen: es gilt, den Drachenmenschenhelden der Geschichte Form & Aussehen/ ein Gesicht zu geben. Schnell stellt sich die Frage: was macht einen Drachenmenschen aus? Und: wie könnte die (durch Krieg zerstörte) Welt der Drachenmenschen aussehen?

(mehr im nächsten Blog- Eintrag diese Woche)